Glemseck 101 – the place to be!

Verrückte Motorräder, verrückte Typen und der liebliche Duft von Benzin, Abgasen und Gummi der einen ums Näschen weht: das ist Glemseck 101!

Die größte markenübergreifende Open-Air Motorradveranstaltung Deutschlands! Seit 2005 findet das Event jeweils am ersten Septemberwochenende statt und lockt zahlreiche Motorradfahrer an die ehemalige Solitude-Rennstrecke in der nähe von Leonberg bei Stuttgart.

Schwerpunkt ist die Cafe Racer Szene und neben den bekannten 1/8 Meile Sprintrennen stehen zahlreiche Händler, Konstrukteure und zahlreiche Motorradmarken im Mittelpunkt. Essen, Trinken, Musik… für alles ist bestens gesorgt!

DSC_2434.JPG

Parken ist für Motorräder kostenlos (wie der Eintritt generell übrigens auch), und wenn man recht früh dran ist, kann man mit dem Motorrad sogar auf das Gelände fahren und sein Schmuckstück dort abstellen. Durch den großen Andrang muss ab dem späten Vormittag allerdings auf die nahe gelegenen Parkplätze auf einer großen Wiese ausgewichen werden. Holzklötze, damit der Seitenständer nicht versinkt, gibts gratis dazu 🙂

Für wen ist Glemseck 101 was? Schwer zu sagen. Muss man einfach mal erlebt haben! Am besten ist es natürlich, wenn man stilecht mit dem Motorrad anreist! Damit umgeht man auch direkt den Stau bei der Einfahrt und spart sich das Geld für den PKW Parkplatz. Allerdings sollte man sein Motorrad bei Schrittgeschwindigkeit sicher beherrschen, sonst wird das zur Qual für alle beteiligten!

Wie schon angesprochen, der Schwerpunkt liegt bei den Cafe Racern. Wer damit überhaupt nichts anfangen kann und das vielleicht sogar für „Hipster Scheiß“ hält, der hat da eventuell nicht so viel Spaß. Supersportler sieht man so gut wie gar nicht ausgestellt, der Schwerpunkt liegt tatsächlich im Retro / Naked / Cafe Racer Bereich.

 

Die umgebauten Maschinen sind zum großen Teil wirklich beeindruckend. Von Motorrädern mit Starrrahmen (beim Sprintrennen die Klasse Starr Wars) bis zu PS starken Komplettumbauten ist alles am Start! Von den Motorrädern die die Besucher so anschleppen mal ganz zu schweigen!

 

Mit verdursten und verhungern wird man sich auch eher schwer tun, denn für das leibliche wohl ist bestens gesorgt. Die Preise sind Human, an manchen „Club Zelten“ gibts sogar Bier gegen eine kleine Spende in die Clubkasse!

Eines meiner persönlichen Highlights: einen gratis Café vom Coffee-Mann, dem berühmten Isle of Man TT Helden Connor Commings! Der steht da, an seinem kleinen Kaffee Stand, und schenkt einfach so gratis Kaffee aus (der wirklich sehr sehr gut war!). Völlig unscheinbar, macht keine großes Ding daraus, dass er an dem wahrscheinlich gefährlichsten Straßenrennen der Welt sehr erfolgreich teil nimmt. Sympathisch!

 

Wer die Sprintrennen von der ersten Reihe aus sehen möchte, muss flott sein. Die Tribünen sind schnell belegt und an der Strecke drängen sich die Leute ebenfalls. Beeindruckend ist das Schauspiel auf jeden Fall, und der Sound sorgt für Gänsehaut! Für den ein oder anderen mag es trivial erscheinen, einfach nur 1/8 Meile gerade aus zu fahren, aber der Start, die Traktion, die Schaltvorgänge, das muss alles sitzen! Schafft nicht jeder, und für Fahrer und Material ist das eine echte Herausforderung!

 

Das ganze drum herum, der Flair, die Leute und die Bikes ziehen einen direkt in ihren Bann. Und das macht auch einen ganz großen Teil der Stimmung auf dem Festival aus. Es wird nichts über-reglementiert. Die Motorräder tasten sich durch die Menschenmassen vor, es wird platz gemacht, es wird kurz gewartet, es wird Rücksicht genommen. Man geht einfach nett und freundlich miteinander um. Die Leidenschaft zum motorisierten Zweirad verbindet. Und es funktioniert! Beim Glemseck 101 kam es in all den Jahren noch zu keinen größeren Vorkommnissen oder Auseinandersetzungen. Und das soll was heißen, denn in der Regel geht ja kein 08/15 Volksfest über die Bühne ohne dass es hier und da mal kracht.

Abschließend kann ich wohl sagen: muss man mal gesehen haben! Und was hat man schon zu verlieren? Der Eintritt ist frei, die Stimmung ist gut, die Chance, dass man zum Wiederholungstäter wird, ist groß!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s